Zur Navigation springenZum Content springen
 

Pressearchiv


09.02.2018
Anwohnerparkplätze am Westwall müssen umziehen

Im Zusammenhang mit den Arbeiten im Bereich der Fußgängerzone ist es zur Andienung der Baustelle mit Lkw erforderlich, dass auf dem Westgraben zwischen Klosterstraße und Westwall durchgängig ein absolutes Haltverbot (werktags 7 - 17 h) ausgewiesen wird.

Bewohner, die in diesem Bereich üblicherweise mit Ausnahmegenehmigung im eingeschränkten Zonenhaltverbot parken dürfen, ist es während dieser Zeit gestattet, im Bereich der Parkscheinregelung am Westwall zu parken.