Zur Navigation springenZum Content springen
 

Pressearchiv


20.02.2018
Beim 10. Dorstener Gesundheitstag dreht sich alles um die Gesundheit der Gelenke

Wenn Knie und Häfte schmerzen
Unsere Gelenke halten uns in Bewegung. Doch sie sind durch die Dauerbeanspruchung auch dem Verschleiß ausgesetzt. Arthrose, bei der sich die Knorpel in den Gelenken abnutzen, ist weltweit die am häufigsten auftretende Gelenkerkrankung. Und besonders die Stellen schmerzen, die man täglich am stärksten belastet, also das Knie oder die Häfte. Daher steht der Dorstener Gesundheitstag, den St. Elisabeth-Krankenhaus und VHS Dorsten in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal gemeinsam ausrichten, ganz im Zeichen der Gelenkgesundheit.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 24. Februar, von 13 bis 17 Uhr, in den Räumen der VHS im Bildungszentrum Maria Lindenhof statt. Schirmherr ist Bürgermeister Tobias Stockhoff. Unterstützt wird die Veranstaltung von örtlichen Krankenkassen sowie der Dorstener Wirtschaftsförderung WINDOR.

Moderiert wird die Veranstaltung vom Leiter der Dorstener Volkshochschule, Bernd Sauerwein-Fox. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei.

Plakate sowie Programm-Flyer mit allen Informationen rund um den Dorstener Gesundheitstag hängen bzw. liegen an vielen Stellen in der Stadt aus und stehen auch im Internet als Download auf den Seiten von St. Elisabet-Krankenhaus www.kkrn.de sowie Volkshochschule www.vhsundkultur-dorsten.de bereit. Weitere Auskünfte oder Voranmeldungen auch unter VHS-Tel. 0 23 62 / 66 41 60.