Zur Navigation springenZum Content springen
 

Pressearchiv


26.01.2018
Sturmtief Frederike:

Wälder im Kreis Recklinghausen bleiben weiterhin gesperrt

Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Regionalforstamt Ruhrgebiet hat wegen der fortwährenden Gefahren für Wald besuchende Menschen infolge des Sturmereignisses "Friederike" eine Anschlussverordnung zur Sperrung der Wälder im Kreisgebiet Recklinghausen mit vorläufiger Frist 18.02.2018 erlassen.

Damit ist es auch weiterhin untersagt, Wälder zu Erholungszwecken zu betreten.