Zur Navigation springenZum Content springen
 

Pressearchiv


20.03.2018
7. April: Dorsten in Bewegung

Ein Tag im Zeichen des Radfahrens und des Regionaltourismus

Zum Aktionssamstag am 7. April der DIA (Dorstener Interessensgemeinschaft Altstadt) und des Dorstener Wochenmarkts haben sich Planungsamt der Stadt Dorsten und die stadtinfo Dorsten zusammengeschlossen, um eine breite, interessante Palette an Ausstellern zum Thema Radfahren und Regionaltourismus zu präsentieren.

Von 10 Uhr bis 17 Uhr erwarten die Besucher am Platz der Deutschen Einheit und in der Recklinghäuser Straße zahlreiche Informations- und Aktionsstände rund um das Fahrrad und den öffentlichen Nahverkehr.

Fahrradhändler stellen die Neuheiten der beginnenden Radsaison vor, Lastenräder, Roll-Fietsen und andere außergewöhnliche Fahrräder sind ebenfalls am Start. Beim Energieladen der innogy können die Besucher E-Bikes ausprobieren und sich über den Einsatz von Pedelecs und E-Bikes allgemein informieren. Die AGFS (Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Städte) ist mit einem Stand vertreten.

Coesfeld, Reken und Dorsten stellen nicht nur die Erlebnisstationen auf der Radstrecke BahnLandLust vor, sondern auch ihre kommunalen touristischen Highlights. Ebenfalls mit dabei ist die Gemeinde Schermbeck mit ihrem reichen Angebot an Naherholungsgebieten. VRR und NordWestBahn informieren zum Thema Bahn und Rad.

Viel Spaß für Jung und Alt verspricht Eddi: Der Oldtimerbus startet im Halbstundentakt von der evangelischen Johanneskirche zu einer Schnupperstadtrundfahrt mit Stadtführerin Petra Eißing. Der Verkehrsverein Dorsten und die Herrlichkeit verwöhnt mit Kaffee und Kuchen, der Speisewagen Le Wagon der Dorstener Arbeit bietet Flamkuchen und die Fleischerei Bellendorf leckere Pommes und Currywurst. Weitere Aktionen sind geplant, von Lesungen zum Thema Fahrrad, Gleichgewichtsparcours der physiotherapeutischen Praxis Watanabe bis zur Vorstellung von umfassenden Radwanderkarten von Dorsten und dem Ruhrgebiet in der stadtinfo Dorsten.