Zur Navigation springenZum Content springen
 

Pressearchiv


19.02.2018
Bildungspartnerschaft zwischen Petrinum und Kulturamt

Neues Neigungsfach "MusicActiv" wird im nächsten Schuljahr angeboten

Seit 2017 gibt es die Bildungspartnerschaft zwischen dem Gymnasium Petrinum und dem Amt für Kultur und Weiterbildung. Seitdem wurden verschiedene Projekte in Zusammenarbeit des Gymnasiums mit der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv und der VHS durchgeführt. Für das kommende Schuljahr soll diese Kooperation auch auf musischem Gebiet erweitert werden. Für die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen gibt es ab Sommer 2018 die Möglichkeit, als Neigungsfach neben "MINT", der "Bilingualen Klasse", dem "Kreativen Arbeiten" und "Bewegung" auch das neue Angebot "MusicActiv" zu wählen.

Stefan Goralski, Fachvorsitzender Musik am Petrinum, und Wolfgang Endrös, Leiter der Musikschule, haben zusammen ein Konzept erarbeitet, bei dem die Schülerinnen und Schüler sich zunächst zwischen Streichinstrumenten und Blasinstrumenten entscheiden können. In den ersten Wochen wird der Unterricht als "Instrumentenkarussell" durchgeführt, bei dem die verschiedenen Instrumente der gewählten Gruppe aktiv ausprobiert werden können. Anschließend wird der Unterricht in Form eines praktischen Klassenmusizierens gestaltet. Dafür werden sowohl seitens der Musikschule als auch des Gymnasiums Lehrkräfte eingesetzt.

Die Teilnahme am Neigungsfach "MusicActiv" ist kostenfrei. In sinnvoller Ergänzung dazu bietet die Musikschule in den Räumen des Gymnasiums einen kostengünstigen Gruppenunterricht an,“ zu denselben finanziellen Bedingungen wie im JeKits-Programm, das an den Dorstener Grundschulen angeboten wird. Der kommissarische Schulleiter des Petrinum, Franz-Joachim Hollenhorst, sowie Amtsleiterin Sabine Podlaha sehen in "MusikcActiv" ein Projekt, das einerseits die Möglichkeit bietet, die bei JeKits begonnene musikalische Ausbildung weiterzuführen, das andererseits aber auch einen guten Einstieg,“ ohne irgendwelche musikalischen Vorkenntnisse,“ für alle am Musizieren interessierten Kinder bietet.

Nach dem Erwerb von grundlegenden Fähigkeiten auf dem Instrument bietet sich natürlich außerdem die Mitwirkung an den musikalischen Aktivitäten des Gymnasiums an. Dabei denkt Stefan Goralski sowohl an das wöchentlich probende Schulorchester als auch an ein Musical-Projekt, das ebenfalls in Kooperation mit der Musikschule für die nahe Zukunft ins Auge gefasst ist.

Am 26. Februar beginnen am Petrinum die Anmeldungen für das Schuljahr 2018/19. Wer Fragen zum neuen Neigungsfach "MusicActiv" hat, kann entweder im Sekretariat des Gymnasiums (Telefon 02362 / 66 39 13) oder in der Musikschule (Telefon 02362 / 66 41 81) anrufen. Ein Informationsblatt steht ebenfalls zur Verfügung.