Zur Navigation springenZum Content springen
 

Pressearchiv


16.03.2018
33. Dorstener Frauenkulturtage - Einladung zum historischen Frauenstadtrundgang (nicht nur für Frauen), Samstag, 24.03.18, 17.00 Uhr, Treffpunkt Altes Rathaus, Markt 1, Altstadt

Zu einem historischen Frauenstadtrundgang (nicht nur für Frauen) lädt Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka am Samstag, den 24.03.18 im Rahmen der 33. Dorstener Frauenkulturtage ein. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr vor dem Alten Rathaus in der Altstadt.

Wer Schritt für Schritt den Spuren von Frauen in der Dorstener Geschichte folgt, wird entdecken, dass ihre Erfahrungen meist andere waren als die von Männern. Allein weil sie Frauen waren, wurden sie ausgeschlossen von politischen und gesellschaftlichen Positionen, standen als Tochter oder Ehefrau unter männlichem Vormund, wurden diskriminiert, wenn sie andere Lebensvorstellungen als Hausfrau und Mutter zu sein, verfolgten. Sich wohlzufühlen in einer Welt, in der Männer den Ton angaben, war jedoch nicht jeder Frau`s Sache.

Der frauengeschichtliche Stadtrundgang macht insbesondere auf die Frauen aufmerksam, die mit den ihnen zugewiesenen Rollen brachen und austesteten, was an Veränderungen möglich war. Die Sehnsucht, sich in der Welt von morgen zu Hause zu fühlen, weil es in der Gegenwart schlecht(er) möglich war, hat ihr Engagement entscheidend geprägt. Was für sie eine goldene Zukunft war, ist für uns in vielen Bereichen selbstverständlicher Alltag - und manchmal (vor allem wegen der Gewähnung) ganz schlicht und schon grau.|

Wer am frauengeschichtlichen Stadtrundgang,“ Dauer ca. eineinhalb Stunden - teilnehmen möchte, kann es spontan. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.