Zur Navigation springenZum Content springen
 

Pressearchiv


12.10.2017
Japanische Schüler zu Besuch in Dorsten

Im Rahmen ihres Besuches in Dorsten haben 10 japanische Schülerinnen und Schüler und ihre beiden Lehrerinnen auch dem Bürgermeister der Stadt Dorsten ihre Aufwartung gemacht. Tobias Stockhoff begrüßte die japanischen Gäste sowie die deutschen Gastgeberschüler im Ratssaal der Stadt Dorsten und wünschte ihnen viel Spaß beim Erkunden der „Kleinen Hansestadt an der Lippe“.

Seit Jahren besuchen junge Japanerinnen und Japaner der Fudooka Highschool aus Kazo im Großraum Tokyo die Stadt Dorsten, um sich einen Eindruck von Deutschland zu verschaffen. Der Fokus der Besuche liegt auf dem Einblick in das deutsche Schulsystem und auf den gesellschaftspolitschen Themen von Abfallwirtschaft und den regenerativen Energien. Diese Fachbesuche werden durch Incentivierung seitens der japanischen Regierung gefördert.  Die Schülerinnen und Schüler besuchten die Erich-Klausener Realschule und den städtischen Entsorgungsbetrieb. Das Dorstener Umweltamt informierte umfassend über den Einsatz von Wind,-Sonnen,- und Biogasenergie und Holzbrennstoffen in der Lippestadt. Das Familienleben stand aber ebenso im Vordergrund, so unternahmen die Schüler mit ihren Gastgebern Besuche in die Dorstener Innenstadt, nach Düsseldorf und Schloss Lembeck und hatten viel Spaß bei gemeinsamen Essen.